Jesus starb stellvertretend für die Sünde des Menschen
am Kreuz

 

Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt
gesandt, daß er die Welt richte, sondern
daß die Welt durch ihn errettet werde
(Joh. 3, 17)


Jesus Christus, der Sohn Gottes, kam auf die Erde, um für die Sünde und die Schuld eines jeden Menschen am Kreuz zu sterben. Nur durch seinen Tod und sein vergossenes Blut ist es möglich, die verloren gegangene Beziehung zu Gott wieder herzustellen.
Die Erlösung kann nicht verdient werden, sie ist ein Gnadengeschenk Gottes, ein Ausdruck seiner Liebe zu uns Menschen. Es gibt keinen anderen Erlöser oder Vermittler, keinen anderen Weg zum ewigen Leben mit Gott außer durch Jesus Christus.

zurück