Heiße Hände !

Heilung von schwerer Darminfektion


 
 

Markus (35 Jahre):
Bericht vom Heilungsgottesdienst am 30. November 2003

Jeder weiß wahrscheinlich, was es heißt einen sogenannten Brech-Durchfall zu haben. Körperliche Schwäche durch den Flüssigkeitsverlust, Schmerzen, usw.

Ich ließ mich aber trotzdem nicht vom Heilungsgottesdienst abhalten und wartete ganz unruhig auf den Heilungsgebetsteil.

Als der Pastor für mich betete, seine Hände auf meine Magengegend legte und diesem Infekt im Namen Jesu gebot meinen Körper zu verlassen, spürte ich auf einmal, wie es ganz heiß an der Stelle wurde, wo seine Hände waren.

Diese Wärme durchströmte mich und der Infekt war verschwunden, ich fühlte sofort, daß es mir gut ging.

Das bestätigte sich dann auch in der Folgezeit, es war alles in Ordnung.

Dank sei Gott.

______________________________________________________________________

 
 
zurück